WEIZEN

Botanischer Name: Triticum
Typen: Hartweizen
             Weichweizen
             Futterweizen
Herkunft: Russland
Verpakung: Als lose Ware oder Säcke/Big Bags in jeder Größe.

Heutzutage gibt es mehrere Weizenarten und -sorten, wie weltweit angebaut werden. Man unterscheidet auch Winterweizen und Sommerweizen. Winterweizen wird im Herbst gesät und im Juni/Juli nächstes Jahres geerntet. Sommerweizen wird nach Frühlingsfrost gesät und im Spätsommer geerntet. Hartweizen enthält mehr Eiweiß und Weizenkleber. Der Weizenkleber macht Weizenmehl elastisch und fest.

Futterweizen wird hauptsächlich für Tierernährung verwendet.

Alle drei Weizentypen sind verfügbar.